Kultur und Demenz im Mediendom der Fachhhochschule Kiel

Im Jahr 2013 wurde unter Förderung der Landeshauptstadt Kiel ein Pilotprojekt für Demenzkranke durchgeführt.

Im Dialog zwischen Frau Marion Janser von der Diakonie Altholstein und der Medienpädagogin Berit Thomas wurde die Veranstaltung „Sonne, Mond und Sterne auf ihre Eignung für die Zielgruppe Demenzkranker bewertet. Mehrere Szenen wurden modifiziert, eine Szene neu produziert. Es ging vor allem darum, mögliche Überforderungen in der Bildgewalt oder der Lautstärke zu verhindern. Durch die Einführung einer Live-Moderation wurde die Möglichkeit geschaffen, auf Reaktionen aus dem Publikum einzugehen. Der Informationsfluss konnte auf die Bedürfnisse der Besuchenden angepasst werden.

Die hohe Immersivität der Medien bildete die Basis, um die Gäste multimodal und multicodal anzusprechen. Geweckte Erinnerungen, z.B. an die Blumenpracht einer Sommerwiese oder an die Erscheinungen des Mondes, führten zu einem lebendigen Austausch mit ihnen.

Im Rahmen dieser Arbeit entstand der Gedanke, eine Sängerin in die Veranstaltung einzubinden. Es wurden Lieder ausgewählt, die sich aus der Jugend der Demenzkranken im Gedächtnis verankert haben könnten. Die ausgebildete Sopranistin Kirsten Redlin trug jeweils vier Lieder in der Veranstaltung vor. Die Beteiligung am Mitsingen und die Stimmung beim Kaffeetrinken ließen unmittelbar sichtbar werden, dass das Angebot für die Demenzkranken ein Lichtblick in ihren Alltag brachte.

Dieses Veranstaltungsformat steht auch künftig für Gruppen mit Demenzkranken zur Verfügung. Bitte erkundigen Sie sich nach Terminen und Konditionen bei

Frau Marion Janser,
Diakonie Altholstein,
Tel. 0431 99 04 09 313.






Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  22.09.2017  aktualisiert