Buddy + Buddy = Ein Sprach-Tandem

An dem Sprach-Tandem kann jede/r Student/in der FH Kiel teilnehmen, der/die Interesse an Fremdsprachen und anderen Kulturen hat. Über das Programm wird jedem Teilnehmer ein Partner, ein sogenannter Buddy, vermittelt, mit dem die jeweils andere Sprache erlernt werden kann. Es gibt keine festen Regeln für dieses Programm, vielmehr geht es darum, eine Fremdsprache und Kultur in lockerer Atmosphäre durch einen Muttersprachler kennen zu lernen.

So trifft bspw. eine spanische Erasmus-Studentin, die ihr Deutsch verbessern möchte, einmal wöchentlich ihren deutschen Tandem-Partner, der sich wiederum auf ihren geplanten Auslandsaufenthalt in Spanien vorbereiten möchte. Durch gemeinsame Aktivitäten und zahlreiche Gespräche entsteht ein Mehrwert und natürlich viel  Spaß für beide.

Sobald du dich für das Sprach-Tandem-Programm angemeldet hast, bemüht sich das ZSIK schnellstmöglich, einen Tandem-Partner aus dem gewünschten Land zu finden. Es muss natürlich bedacht werden, dass sich die Suche umso schwieriger gestaltet, je „exotischer“ die gewünschte Sprache ist.

Für diejenigen, die sich einen Buddy-Partner aus Spanien oder Frankreich wünschen, gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, jeweils an einem Kurs über interkulturelle Kompetenz teilzunehmen. Beide Kurse erstrecken sich über 2 Semester, wo gemeinsam interkulturelle Projekte aufgesetzt und durchgeführt werden. BWL-Bachelor-Studenten können sich diese Seminare als Wahlpflichtkurs-Leistung anrechnen lassen.

Zur Anmeldung

bitte eine E-Mail mit den folgenden Informationen an sabine.schuett(at)fh-kiel.de senden:

·         Name

·         Telefonnummer

·         Fachbereich

·         Muttersprache

·         Sprache des zu vermittelnden Tandem-Partners

·         Vorkenntnisse in der Muttersprache des zu vermittelnden Tandem-Partners

          Ideen für gemeinsame Unternehmungen:

·         Ausflug in eine Stadt in der Nähe (Hamburg, Lübeck, Eckernförde etc.)

·         Essen gehen oder Cocktails in einer Bar trinken

·         Gemeinsam sportlich aktiv sein (Schwimmen, Tennis spielen, Joggen)

·         Kulturelle Angebote nutzen (Konzert, Theater, Oper oder auch Kino)




Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  22.09.2017  aktualisiert