news.einzelansicht

Absolventin der FH Kiel erhält Bachelorpreis der Hamburger Caritasstiftung

Im Rahmen einer Feierstunde in der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit & Diakonie in Hamburg erhielt Birte Stieber, Absolventin der Fachhochschule (FH) Kiel, gestern (12. Juni 2017) den ersten Preis für ihre Bachelorarbeit. Birte Stieber hat an der FH Kiel Soziale Arbeit studiert und macht zurzeit ihr Anerkennungsjahr bei der Gesellschaft für Paritätische Soziale Dienste in Kiel. In ihrer Bachelorthesis mit dem Titel „Beschämende Hilfe? Zum Zusammenhang von Scham und Hilfe in der Sozialen Arbeit“ untersuchte die 29-Jährige die Frage, welche Bedeutung das Gefühl der Scham in Hilfeprozessen der Sozialen Arbeit einnimmt. Eine schamsensible Soziale Arbeit erkennt an, dass die Scham eng mit dem Hilfeprozess verwoben ist und dabei eine wichtige Schutzfunktion übernimmt. Betreut wurde die Abschlussarbeit von Prof. Dr. Jeannette Bischkopf, die seit 2013 am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit die Lehrgebiete Psychologie und Gruppendynamik vertritt.

Jana Wulf von der Universität Hamburg erhielt den zweiten Preis und Claudia Pausch von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg wurde für ihre Bachelorarbeit mit dem dritten ausgezeichnet.

Ein kostenfreies Foto für Ihre Berichterstattung können Sie unter folgendem Link herunterladen: www.fh-kiel.de/pressefoto/170613_Bachelorpreis.jpg

Das Foto zeigt Birte Stieber bei der gestrigen Verleihung in Hamburg.
Foto: Timo Spiewak, Caritasverband für Hamburg e.V.

Hintergrund Bachelorpreis
Die Caritasstiftung verleiht den Bachelorpreis seit 2010 jährlich, um Studierende bei der wissenschaftlichen Bearbeitung sozialer Fragen zu fördern. Gleichzeitig soll der Preis den Kontakt zwischen Hochschulabsolventinnen und -absolventen und der Hamburger Caritas intensivieren. Die Stiftung kooperiert beim Bachelorpreis mit sieben Hochschulen in Hamburg, Kiel, Bremen und Berlin. Der erste Preis ist mit 1.000, der zweite und dritte mit je 500 Euro dotiert.

Veröffentlicht am 13.06.2017





<- Zurück zu: Startseite

Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  23.10.2017  aktualisiert