Beurlaubung

Studierende können sich nach dem ersten Semester während ihres Studiums aus wichtigem Grund für das kommende bzw. aktuelle Semester beurlauben lassen. Als wichtige Gründe sind insbesondere anzusehen:

  • eigene Erkrankung oder Erkrankung naher Angehöriger,
  • Schwangerschaft, Mutterschutz oder Betreuung des eigenen Kindes in Zeiten, in denen bei Bestehen eines Arbeitsverhältnisses Anspruch auf Elternzeit bestünde; in diesen Fällen kann eine Beurlaubung bis zu drei Jahren erfolgen,
  • Studienaufenthalt im Ausland, der keine Studien- und Prüfungsleistung beinhaltet,
  • Einberufung zu einem Dienst nach Art. 12a Abs. 1 oder 2 GG; in diesen Fällen gilt die Beurlaubung für die Dauer der Ableistung der oben bezeichneten Dienste für zu zwei Jahren,
  • Mitarbeit bei akademischen und studentischen Selbstverwaltungsangelegenheiten,
  • Ableistung eines Praktikums, das keine Studien- oder Prüfungsleistung ist,
  • Berufstätigkeit zur Finanzierung des Studium.

Der Antrag auf Beurlaubung ist an das Studierendensekretariat in der Regel im Rückmeldezeitraum zu stellen.
Eine rückwirkende Beurlaubung für das aktuelle Semester kann ausnahmsweise bei Vorlage eines amtsärztlichen Attest und wenn noch keine Prüfungsleistungen abegelegt worden sind, beantragt werden. Bitte wenden Sie sich an das Studierendensekretariat.
Bitte benutzen Sie den Beurlaubungsantrag der Fachhochschule Kiel. Weitere Infos erhalten sie durch das Merkblatt.

Postanschrift:
Fachhochschule Kiel
Studierendensekretariat
Sokratesplatz 1
24149 Kiel
Tel.: 0431/210-1339

Fachhochschule Kiel
Fachbereich Agrarwirtschaft
Studierendensekretariat
Grüner Kamp 11
24783 Osterrönfeld
Tel.: 04331/845-0




Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  16.11.2017  aktualisiert