Computergeschichte in den Sommerferien


Vortragsreihe in den Sommerferien 2016

unterhaltsam und allgemeinverständlich
mittwochs um halb Sieben • Eintritt frei

Fast alle gehen täglich mit Computern um.
Von den Großeltern bis zu den Enkelkindern kommunizieren heute Menschen per E-Mail oder Smartphone.
Aber wie war das eigentlich vor 50 Jahren?
Oder vor 300 Jahren?
Kommen Sie mit auf eine unterhaltsame Zeitreise!

Diese Vorträge werden organisiert und unterstützt vom
Förderverein Computermuseum Kiel e.V.
Der Eintritt ist frei. (Die Ausstellung ist nicht geöffnet.)

Vor 300 Jahren

Vor 300 Jahren  starb Gottfried Wilhelm Leibniz.
Gab es denn damals schon Computer?
Prof. Dr. Ulrich Sowada möchte Ihnen erzählen, was Leibniz  zur Computergeschichte beigetragen hat. Dabei lernen Sie verschiedene Rechenmaschinen kennen und erfahren, wie diese funktionieren. Anschließend ist das eigenhändige Kurbeln an einer Rechenmaschine im Museum möglich.
(Dauer ca. 60 Min.)

 
Ort:
Vortragsraum Computermuseum, Eichenbergskamp 8

  • Termine:
    Mittwoch, 13. Juli 2016, 18:30 Uhr
    Mittwoch, 27. Juli 2016, 18:30 Uhr
    Mittwoch, 10. August 2016, 18:30 Uhr
    Freitag, 02. September 2016, 13:00 Uhr

Vor 50 Jahren

Wie sah damals ein Computer aus?
Was konnte man damit machen und wie ging das?
In einem ganz persönlichen Erfahrungsbericht von
Gabriele Sowada erhalten Sie Antworten auf diese Fragen.
Dabei lernen Sie einen Computer der 60er-Jahre,
der im Museum steht, genauer kennen.
Sie erfahren, wie man ihn bedient hat, und können ihn virtuell in einer Simulation auf einem heutigen Computer arbeiten sehen und hören.
(Dauer ca. 60 Min.)

 
Ort:
Vortragsraum Computermuseum, Eichenbergskamp 8

  • Termine:
    Mittwoch, 20. Juli 2016, 18:30 Uhr
    Mittwoch, 03. August 2016, 18:30 Uhr
    Mittwoch, 17. August 2016, 18:30 Uhr
    Freitag, 02. September 2016, 12:00 Uhr



Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  17.08.2017  aktualisiert