„Vogel 1“ und „Vogel 2“ von Timo Schulz

Die zwei Plastiken von Timo Schulz testen ihre „Flugkünste“ im westlichen Treppenhaus des Bunker-D.
Name des Künstlers Timo Schulz
Werktitel „Vogel 1" und "Vogel 2“
Erscheinungsjahr 2014

Kurzinfo zum Werk

Die Plastiken „Vogel 1“ und „Vogel 2“ von Timo Schulz stammen aus der gemeinsamen Ausstellung „Betonpraline. Unruhe im Möglichkeitsraum“ mit Katharina Kierzek und Dominik Bednarz. Bei den Vogelplastiken handelt es sich um eher untypische Arbeiten für Timo Schulz, der normalerweise als Grafiker und Illustrator arbeitet. Die beiden Vögel bestehen aus unterschiedlichsten Materialien.

Die filigranen Mobilekonstruktionen bringen die beiden Vögel bei jedem Luftzug zum „Fliegen“.
Oft handelt es sich bei den Materialien um Fundstücke, die für den Künstler Ausgangspunkte für seine Arbeiten sind.
Bei genauer Betrachtung lassen sich unter anderem Bestandteile wie Knochen und alte Federbälle erkennen.




Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  12.12.2017  aktualisiert