Wegbereiter der Programmierung

Ada, George und John – Jubilare des Jahres 2015

Im Jahr 2015 feiern wir »runde Geburtstage« von drei bedeutenden Menschen, ohne die unsere Computer von heute nicht ihre Funktionalität hätten:
Augusta Ada King, die Countess of Lovelace, wurde am 10. Dezember 1815 geboren, George Boole am 2. November 1815 und
John W. Tukey am 16. Juni  1915.

Ada King erkannte als erste, dass eine programmgesteuerte Rechenmaschine nicht nur Zahlen zum Ergebnis haben muss. Sie dachte sogar an Kompositionen durch Rechenanlagen.

George Boole schuf die Grundlagen einer Algebra der Logik, mit deren Hilfe heute die Wirkung von komplexen, digitalen elektronischen Schaltungen berechnet wird. Erst nach erfolgreicher Modellierung werden die Schaltungen hergestellt.

John W. Tukey entwickelte numerische Verfahren, die analoge Signale schnell in digitale Daten umwandeln können. Diese Verfahren werden benutzt, um Musik auf dem Computer zu speichern oder abzuspielen und um Bilder platzsparend speichern zu können.

Vortrag und Kurzführung zu Teilen der Sammlung
Zielgruppen: alle
Lotse für diese Zeitreise ist
Prof. Dr. Ulrich Sowada

zurück zum Themenkatalog


Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  23.06.2017  aktualisiert