Plastische Kunst von Katharina Kierzek

Für nur ein Foto viel zu umfangreich: Ausschnitt aus dem Werk „Das langen Elend“ im Senatssaal der Fachhochschule.

Kurzinfo zu den Werken


Von Katharina Kierzek gibt es gleich mehrere Kunstwerke auf dem Campus zu entdecken: An einer Wand des FH-Senatssaals prangt beispielsweise die acht Meter breite Arbeit „Das lange Elend“, auf dem Flur der Zentralverwaltung leuchtet beim Vorbeigehen „Input-Output“ auf. Der „Wackeldackelwagen“ erhellt den Eingangsbereich des Bunker, weiter oben in der Bunker-Bar hockt der "Schluckspecht" über dem Tresen der Studikneipe. "Der Roboter" begrüßt die Besucher der Computermuseums Kiel. Eine Serie grafischer Arbeiten ist dauerhaft im 6. OG der WiSo-Gebäude ausgestellt.

Für die Jubiläumsausstellung „50“musste „Input-Output“ kurzfristig in den Bunker-D umziehen.
Der „Wackeldackelwagen“ ziert eine Ecke des Bunker-D.



Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  12.12.2017  aktualisiert