Festakt für Heide Simonis an der FH Kiel

Kiel, 04.07.2014

Die Einen liebten sie, die Anderen suchten die Konfrontation – Heide Simonis hat immer polarisiert. Eins ist jedoch unbestritten: Heide Simonis schrieb Geschichte, als jüngste Frau im Bundestag und erste Frau an der Spitze eines deutschen Bundeslandes.

Für ihre besonderen politischen und gesellschaftlichen Verdienste wurde die SPD-Politikerin am 30. Juni 2014 an der Fachhochschule Kiel in einer Feierstunde zur Ehrenbürgerin des Landes ernannt. Heide Simonis hatte sich ausdrücklich gewünscht an der Hochschule zu feiern, weil sie sich der Fachhochschule Kiel sehr verbunden fühlt. Während ihrer Amtszeit hatte sie sich dafür eingesetzt, dass die über ganz Kiel verteilte FH auf einen gemeinsamen Campus in Kiel-Dietrichsdorf zog.

Heide Simonis
Heide Simonis nahm den Ehrentitel stolz entgegen. Foto: Frank Peter

300 Gäste erschienen am Montagnachmittag auf dem Ostufer, um der 70-Jährigen zu gratulieren. „Du hast die Weichen für den Strukturwandel gestellt. Schleswig-Holstein hast du sozial gerechter und vielfältiger gemacht. Und du hast es selbstbewusster gemacht“, erklärte Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) in seiner Rede.

Mit der Ehrenbürgerwürde reiht sich Heide Simonis in eine prominente Riege aus Titelträgern ein. Schon Helmut Schmidt, Uwe Ronneburger, Gerhard Stoltenberg, Siegfried Lenz und Armin Mueller-Stahl konnten sich über die besondere Ehrung freuen. Und erneut schreibt Simonis Geschichte – als erste Ehrenbürgerin des Landes.




Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  29.05.2017  aktualisiert