Forum Lehren und Lernen

Im Rahmen des „Forums Lehren und Lernen“ erhalten Sie einmal im Monat innovative Impulse zu unterschiedlichen Themen des Lehrens und Lernens. Außerdem bietet Ihnen jedes Forum die Gelegenheit, sich in informellem Rahmen und entspannter Atmosphäre mit Expertinnen und Experten sowie Kolleginnen und Kollegen über Ihre Lehre auszutauschen.

Seit dem Wintersemester 2015/2016 wird jeweils im Wintersemester ein Forum Lehren und Lernen - kollegial angeboten. In diesem Forum stellen Lehrende der Fachhochschule Kiel Beispiele aus ihrer eigenen Lehrpraxis vor. Anschließend gibt es Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch. In den Sommersemestern werden die Impulse wie bisher von Mitgliedern des Team MeQS|Hochschuldidaktik gestaltet. 

Auf dieser Seite finden Sie jeweils das aktuelle Programm des laufenden Semesters.

Frühere Themen und Termine finden Sie im Archiv.

Forum Lehren und Lernen - kollegial im Wintersemester 2017/2018

Im Forum Lehren und Lernen - kollegial stellen Lehrende der Fachhochschule Kiel Beispiele aus ihrer Lehrpraxis vor. Es findet zu den angegebenen Termine von 16:00-18:00 Uhr im Heikendorfer Weg 31 (C16-0.02) statt

Donnerstag 19.10.2017          Arbeiten in studentischen Projekten

Dienstag 24.10.2017               Portfolio

Donnerstag 23.11.2017          Urheberrecht und Zitate in Lehrveranstaltungen

Arbeiten in studentischen Projekten – Organisation und Leitung studentischer Gruppen

In der Hochschullehre kann Anwendungsorientierung besonders gut in studentischen Projekten umgesetzt werden. In projektorientierter Lehre arbeiten Studierende häufig in kleineren Gruppen gemeinsam an einer Fragestellung. Für die Lehrenden rückt die Organisation und Betreuung der Lerngruppen sowie die Bewertung der Ergebnisse in den Mittelpunkt. In diesem Forum stellt Prof. Peter Quell zwei Beispiele aus dem Fachbereich Maschinenwesen aus einem Bachelor- und aus einem Mastermodul vor, bei denen die Studierenden in verteilten Rollen ein Projekt bearbeiten. Er wird Einblicke geben in die Ziele, die er mit der Wahl dieser Methode verfolgt, in den Ablauf des Verfahrens und die Benotung sowie in Erfahrungen mit dieser Lehr-/Lernform.

Gerne können Sie eigene Beispiele oder Fragestellungen zur Projektarbeit mitbringen und in die Diskussion einbringen.

Referent: Prof. Ing. Peter Quell, Fachbereich Maschinenwesen

Donnerstag 19.10.2017 16:00 -18:00 Uhr, Heikendorfer Weg 31, C16-0.02 
Anmeldungen bitte an nils.beewen@fh-kiel.de oder über das Kontaktformular.

Portfolio

Portfolios sind neben den klassischen Prüfungsformaten eine weitere Möglichkeit, den Kompetenzerwerb seitens der Studierenden zu dokumentieren und damit auch den Lernerfolg überprüfen. In diesem Forum stellt Prof. Dr. Hans Klaus (FB Wirtschaft, FH Kiel) das individuelle Kompetenzportfolio mit acht Artefakten aus dem Modul Mitarbeiterführung vor. Er wird Einblicke geben in die Ziele, die er mit der Wahl dieser Prüfungsmethode verfolgt, in den Aufbau des Portfolios und den Ablauf des Verfahrens, insbesondere die Benotung, sowie in Erfahrungen mit der Portfolioarbeit.

Gerne können Sie eigene Beispiele oder Fragestellungen zur Portfolioarbeit mitbringen und in die Diskussion einbringen.

 Referent: Prof. Dr. Hans Klaus, Fachbereich Wirtschaft

Dienstag 24.10.2017 16:00 -18:00 Uhr, Heikendorfer Weg 31, C16-0.02 
Anmeldungen bitte an nils.beewen@fh-kiel.de oder über das Kontaktformular.

Urheberrecht und Zitate in Lehrveranstaltungen

Titel (lang): Urheberrecht in der Lehre – Die zustimmungsfreie Nutzung fremder Werke in Vorlesungen, Lehrmaterial, Lernplattformen und Prüfungen

Die zustimmungsfreie aber „gebührenpflichtige“ Nutzung fremder Werke innerhalb der Lernplattform Moodle hat im vergangenen Jahr viele Mitglieder der Fachhochschule aus einem Dornröschenschlaf urheberrechtlicher Ahnungslosigkeit geweckt und in weiten Kreisen Unsicherheit verbreitet. Tatsächlich handelt es sich bei dieser zustimmungsfreien Nutzung fremder Werke nur um eine von vielen Möglichkeiten, die das Urheberrecht der Wissenschaft und Lehre bietet, fremde Leistungen ohne Zustimmung des Urhebers zu nutzen. Die Veranstaltung soll hierüber einen Überblick verschaffen und anhand von Beispielen den richtigen und falschen Umgang mit fremden Werken in der Lehre veranschaulichen. Gerne können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch eigene Beispiele zur Besprechung präsentieren.

Referent: Prof. Dr. Jan Schlüter, Fachbereich Medien

Donnerstag 23.11.2017 16:00 -18:00 Uhr, Heikendorfer Weg 31, C16-0.02 
Anmeldungen bitte an nils.beewen@fh-kiel.de oder über das Kontaktformular.




Zum Seitenanfang

Link zum generieren einer PDF-Datei

  Diese Seite wurde zuletzt am  22.09.2017  aktualisiert